Donnerstag, 2. Oktober 2014

Produkttest meridol Mundspülung


Im August habe ich ein Dankeschön Päckchen von meridol für die Bewertung zweier Produkte bekommen. In diesem Päckchen war die meridol Mundspülung enthalten, ich berichtete unter Dankeschön von meridol. Diese Mundspülung möchte ich Euch in diesem Post vorstellen.


Diese Mundspülung ist nicht einfach nur eine Mundspülung. Es ist die meridol HALITOSIS, die akiv gegen Mundgeruch wirkt. Dies geschieht wohl, indem die Mundspülung die Mundgeruch verursachenden Bakterien beseitigt. Und ja, es funktioniert wirklich. Nun hat sich zwar noch niemand bei mir über Mundgeruch beschwert, aber wer würde das einem gegenüber auch äußern. Mir ist das Thema auch eher unangenehm. Deswegen versuche ich, Mundgeruch gar nicht erst entstehen zu lassen. Nach dem Reinigen meiner Zähne mit Zahnseide und Zahnpasta sowie meiner Zunge mit einem Zungenreiniger fülle ich eine Verschlusskappe mit der Mundspüllösung und spüle meinen Mund so in etwa 30 Sekunden durch. Die Mundspülung von meridol schmeckt ganz sanft, nicht zu scharf, aber dennoch frisch-minzig. Und dieses Frischegefühl hält auch wirklich eine längere Zeit an. Ich verwende die Mundspülung auch mal zwischendurch nach dem Essen, ich bin da irgendwie fanatisch.

Mein Fazit: Die Mundspülung von meridol gibt einen frischen Atem zurück, der auch eine Weile anhält. Auch mal für zwischendurch geeignet.

An dieser Stelle danke ich noch einmal dem Team von meridol für diese Aufmerksamkeit.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Anzeige

M.Asam entdecken

Anzeige

FÃŒr ein strafferes HautgefÌhl

Anzeige

Flora Mare - Maritime Premiumpflege

Kommentare

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht veröffentlicht.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann.