Montag, 27. Oktober 2014

Produkttest Max Factor CC Stick Green redness


Mitte diesen Monats durfte ich aus meinem Briefkasten ein Päckchen von Rossmann und Max Factor holen. Darin war der Max Factor CC Stick Green redness enthalten, ich berichtete unter Testpaket vom Rossmann Blogger-Team und dem Team von Max Factor. Über meine Erfahrungen mit diesem CC Stick möchte ich in diesem Post berichten.

Folgende Informationen zum CC Stick können der Max Factor-Homepage entnommen werden:

Der Colour Corrector Stick neutralisiert Rötungen, so wie kleine Makel und Äderchen. Präzise auf die Stelle aufgetragen, wird ein ebenmässiger Teint und somit die perfekte Basis für die Foundation geschaffen.
  • Grün neutralisiert die Farbe rot
  • Die praktische Stiftform sorgt für einen präzisen Auftrag
  • Die cremige Textur lässt sich einfach verblenden
  • Die Stiftspitze kann heraus gedreht werden
Anwendungstipps
  1. Beim Auftrag des Colour Corrector Sticks sollte auf gutes Licht geachtet werden – am besten ist Tageslicht. Vermeide Licht, das Schatten auf dein Gesicht wirft.
  2. Trage den Stift genau auf die betroffene Stelle auf.
  3. Vorsichtig in die Haut einklopfen und an den Rändern ausblenden.
  4. Wenn alle betroffenen Stellen abgedeckt wurden, kann die CC Cream von Max Factor aufgetragen werden für einen makellosen Teint.


Ich habe schon viel von farbkorrigierendem Make up gehört und auch immer wieder die Farblehre diesbezüglich verfolgt. Es erschien mir immer logisch, wie das funktioniert. Und dennoch habe ich ein solches Produkt bisher noch nie benutzt. Was sich als Fehler meines Erachtens herausstellte. Ich habe den CC Stick Green gegen Rötungen auf meine geröteten Stellen aufgetragen. Das sieht dann recht abenteuerlich aus. Gibt man anschließend eine Foundation oder eine getönte Creme darüber, verschwinden die Unregelmäßigkeiten im Gesicht wahrhafttig. Der helle Grünton schimmert auch nicht durch das Make up. Selbst meine Camouflage bekommt die Abdeckung nicht so gut hin. Die Stiftform des Max Factor CC Stick ist zudem sehr praktisch. Damit ist punktuelles Auftragen möglich, aber auch größere Flächen stellen kein Hindernis dar. Der Stift muss auch nicht angespitzt werden, sondern die Farbe lässt sich wie bei einem Lippenstift nach oben drehen.

Jetzt habe ich noch ein Vorher-Nachher-Bild für Euch, bei dem ich den Max Factor CC Stick Green redness angewendet habe:


Zum Schminken kamen bei mir folgende Artikel zum Einsatz:

  • Elizabeth Arden Advanced Eye-Fix Primer
  • MAX FACTOR FACE FINITY ALL DAY FLAWLESS, #50 NATURAL
  • flormar Color Palette Eye Shadow
  • agnés b. Le Khôl, #559 FIQUE ORIENTAL
  • L'ORÉAL PARiS NUDE MAGIQUE BB POWDER, SEHR HELLER HAUTTYP
  • MAX FACTOR WILD MEGA VOLUME VOLUMINISING MASCARA, BLACK
  • CATRICE COSMETICS EYE BROW FIXING GEL, #C01 NEUTRALLY BROWN
  • Misslyn rich color gloss, #65
  • CATRICE COSMETICS HIGHLIGHTING POWDER, #C01 Flagg The Union Jack
Mein Fazit: Für mich ist der Max Factor CC Stick Green redness ein absolut gelungenes Produkt. Er ist sehr ergiebig und hocheffektiv.

An dieser Stelle bedanke ich mich recht herzlich beim Rossmann Blogger-Team und beim Team von Max Factor, dass ich dieses Produkt durch Euch kennenlernen durfte.

Dieses Produkt ist ein PR-Sample.  

Kommentare:

  1. Liebe Jana, ich finde solche Stifte ganz praktisch für unterwegs, zuhause verwende ich eine Concealer Palette die auch Grüntöne enthält. Liebe Grüße,Femi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Femi, eine solche Farbpallette habe ich auch schon gesehen. Und jetzt bin ich auch langsam angefixt, dass ich mich mehr und mehr damit befasse. Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend. Liebe Grüße Jana

      Löschen

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Anzeige

M.Asam entdecken

Anzeige

GLOSSYBOX

Anzeige

Botox? Brauch ich nicht!

Kommentare

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht veröffentlicht.

* Affiliatelink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann.