Montag, 6. Oktober 2014

Produkttest Make up Factory Portrait of Beauty


Ende letzten Monats durfte ich ein großes Testpaket von Make up Factory in Empfang nehmen. In diesem Paket waren einige Produkte der neuen Make up Factory Kollektion Portrait of Beauty enthalten, ich berichtete unter Testpaket von Make up Factory. Diese Produkte möchte ich Euch in diesem Post vorstellen.


Make up Factory Anti-Pigmentation Base


Als erstes Produkt aus meinem Testpaket zur Portrait of Beauty-Kollektion möchte ich Euch die Make up Factory Anti-Pigmentation Base vorstellen.

Folgende Informationen zum Primer können der Homepage von Make up Factory unter Anti Pigmentation Base SPF 30 entnommen werden:

Die leichte Textur der Anti Pigmentation Base SPF 30 schenkt der Haut einen ebenmäßigen Teint und bereitet sie optimal auf das Make up vor. Antipigmentierende Inhaltsstoffe auf Pflanzenbasis mildern Pigmentstörungen und Sommersprossen.Die Textur enthält SPF 30 und schützt vor lichtbedingter Hautalterung. Sie ist besonders geeignet für die helle und empfindliche Haut. Zusätzlich erleichtert sie das Auftragen der Foundation und verlängert deren Haltbarkeit.

Beauty Note:
Eine kleine Menge der Anti Pigmentation Base mit dem Make up Factory Foundation Brush aufnehmen und in einer dünnen Schicht gleichmäßig auftragen. Anschließend wie gewohnt die Foundation auftragen.


Die Anti Pigmentation Base lässt sich durch die super leichte Textur sehr gut auf der Gesichtshaut verteilen. Sie nimmt sofort den fettigen Glanz der Haut auf. Im Gegenzug dadurch schenkt sie dem Gesicht einen gewissen Glow, der selbst durch das Make up durchscheint. Kleinere Unebenheiten werden durch die lichtreflektierenden Pigmente in der Base kaschiert. Nach dem Auftragen der Base fühlt sich die Haut schön weich und glatt an. Auf dem obigen Bild scheint die Base auf dem Handrücken noch weiß. Wenn man aber die Menge im gesamten Gesicht verteilt, kann man keine weißen Rückstände mehr erkennen. Ein Concealer, Camouflage und auch das Make up lassen sich anschließend tatsächlich einfacher auftragen. Zudem gefällt mir das Design des Flakons sehr gut.


Make up Factory farbkorrigierende CC Foundation, #07 Sand


Nun stelle ich Euch die Make up Factory farbkorrigierende CC Foundation in der Farbe #07 Sand vor.

Folgende Informationen zur Foundation können der Homepage von Make up Factory unter CC Foundation entnommen werden:

Die CC Foundation ist ein pflegendes und farbkorrigierendes Make up mit LSF 10. Ein multi-aktiver Komlex verbessert das Erscheinungsbild der Haut: Cayoma® Olive, ein Extrakt aus Olivenblättern und -frucht, reduziert Pigmentflecken und wirkt aufhellend. Der Extrakt schützt die Haut zudem vor freien Radikalen und beugt frühzeitiger Hautalterung vor. Gatuline® Intense, ein subtropischer Blütenextrakt, verbessert die Dichte und Festigkeit der Haut, strafft und reduziert Fältchen. Innovative Pearl-Pigmente reflektieren das Licht, sodass kleine Hautunebenheiten kaschiert werden. Paraben- und mineralölfrei.

Beauty Note:
Mit dem Foundation Brush oder dem Make up & Camouflage Schwämmchen dünn von der Gesichtsmitte nach Außen auftragen.


Eigentlich habe ich eine sehr helle Haut und der Farbton Sand ist in der Regel viel zu dunkel für mich. Aber wie man auf dem obigen Bild gut erkennen kann, passt sich die Farbe perfekt an meinen Hautton an, so dass man keine Übergänge sieht. Man sieht dann nicht wie angemalt aus, sondern natürlich gepflegt. Die CC Foundation kommt in einem edlen Pumpflakon daher, der auch schon rein äußerlich einen guten Eindruck im Bad macht. Aufgetragen auf die Anti Pigmentation Base erhalte ich eine ebenmäßige Haut mit einem natürlichen Glow. So sieht gleich alles viel frischer aus. Die CC Foundation fühlt sich auf der Haut gut an, so, als wäre sie nicht da.


Make up Factory Beauty Blender


Als letztes Produkt möchte ich Euch den Make up Factory Beauty Blender vorstellen.


Ein paar Tage bevor ich das Make up Factory-Testpaket bekam, hatte ich mich entschlossen, es mal mit einem Make up-Ei zu probieren. Denn immer, wenn ich einen Foundationpinsel verwende, habe ich an einigen Stellen Streifen im Gesicht. So, nun kam mir der Make up Factory Beauty Blender sehr gelegen. Leider steht auf der Verpackung kein Anwendungshinweis. Deswegen habe ich die Internetsuchmaschine betätigt. Dort steht, dass man vor dem Auftragen des Make ups das Ei anfeuchten soll. Das habe ich auch getan. Das ist für mich beim Schminken eine völlig neue Erfahrung. Mit dem Beauty Blender lässt sich das Make up schön dünn auftragen. Wenn man mag, können auch zwei Schichten aufgetragen werden, damit der gewünschte Effekt erreicht wird. Das habe ich dann auch getan. Ich bin wirklich begeistert. Denn so gut saß bei mir ein Make up noch nie. Durch den Beauty Blender wird alles gleichmäßig und eben gut verblendet, sodass die Übergänge nicht mehr zu sehen sind.

Mein Fazit: Alle drei Produkte, die ich testen durfte, gefallen mir sehr gut. Bei Make up bin ich sehr pingelig und wechsele daher sehr ungern. Aber diese drei Produkte sind sehr hochwertig, leicht in der Anwendung und lang anhaltend.

Diese Produkt sind PR-Samples. 

Kommentare:

  1. Hallo liebe Jana,

    die Anti-Pigmentation Base sieht ja sehr interessant aus. Die würde ich auch gern mal ausprobieren. Vielen Dank für's Vorstellen.

    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Anja, die Base ist auch toll. Ich trage sie sehr gern. Ich wünsche Dir einen guten Start in den Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Anzeige

M.Asam entdecken

Anzeige

FÃŒr ein strafferes HautgefÌhl

Anzeige

Flora Mare - Maritime Premiumpflege

Kommentare

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht veröffentlicht.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann.