Dienstag, 16. September 2014

Produkttest LIZ EARLE Cleanse & Polish Reinigungscreme


Wie ich bereits Anfang diesen Monats berichtet habe, hat mir QVC freundlicherweise ein Testpaket mit Produkten von LIZ EARLE zur Verfügung gestellt. Darin war unter anderem die LIZ EARLE Cleanse & Polish Reinigungscreme enthalten, ich berichtete unter Testpaket von QVC. Meine Erfahrungen mit dieser Reinigungscreme möchte ich in diesem Post schildern.

Folgende Informationen zur Reinigungscreme können der Homepage von QVC unter LIZ EARLE Cleanse & Polish Reinigungscreme entnommen werden:

Der Kult-Reiniger für ein gepflegtes Gesicht
Die LIZ EARLE Cleanse & Polish Reinigungscreme macht die tägliche Gesichtsreinigung zu einem völlig neuen Erlebnis. Sie tragen sie wie eine Tagespflege auf das gesamte Gesicht auf und massieren sie kurz ein. Anschließend nehmen Sie mit einem feuchten Reinigungstuch Creme samt Verunreinigungen ab. Zurück bleibt eine gründlich gereinigte und sanft gepflegte Haut.

Inhalt
Reinigungscreme, 100 ml

Ergebnis
  • Haut jeden Typs und Alters wird sanft gereinigt und kann gründlich von Unreinheiten befreit werden. 
  • Die Reinigungscreme mit Eukalyptus, Rosmarin und Kakaobutter versorgt die Haut zusätzlich mit Feuchtigkeit.
Anwendung
Creme auf das gesamte Gesicht verteilen, sanft einmassieren und mit einem feuchten Reinigungstuch abnehmen


Die Marke:
Kultkosmetik auf pflanzlicher Basis
LIZ EARLE ist die Kult-Kosmetikmarke aus Großbritannien, die Ihre natürliche Schönheit mit Pflegeprodukten auf pflanzlicher Basis unterstützt.

Pflanzliche Pflege für schöne Haut – das ist LIZ EARLE
Die britische Marke hat auf der Insel einen regelrechten Hype ausgelöst, der bis heute anhält. Kein Wunder: Die schonende Pflege auf pflanzlicher Basis eignet sich für jeden Hauttyp und jedes Alter, ist einfach anzuwenden und erzielt tolle Ergebnisse.

Insbesondere die mehrfach ausgezeichnete Reinigungscreme Cleanse & Polish Hot Cloth Cleanser sorgt für Begeisterung bei Beauty-Fans. Zusammen mit Toner und Feuchtigkeitspflege bildet sie das Herz der Marke, denn bei LIZ EARLE weiß man: Tägliche Reinigung, Stärkung und Pflege sind die Basis schöner Haut.

Keine Tierversuche, sondern Nachhaltigkeit in Harmonie mit Mensch & Natur
Ein besonderes Gewicht wird bei LIZ EARLE auf verantwortungsvolles Handeln gegenüber Menschen und Umwelt gelegt. Auf Tierversuche wird gänzlich verzichtet und die sorgfältig ausgewählten Inhaltsstoffe kommen nach Möglichkeit aus Großbritannien, um die Umwelt nicht unnötig zu belasten. Mit den Bauern, die die wertvollen Inhaltsstoffe produzieren, pflegt LIZ EARLE auch im Ausland einen fairen, partnerschaftlichen Umgang.

Gut aussehen und verantwortungsvoll handeln – probieren Sie es aus! In Deutschland ist LIZ EARLE exklusiv bei QVC erhältlich.


Beratungsvideo:


Video-URL: http://youtu.be/mqMIpfF0bmU


Zunächst einmal: Reinigunsgprodukte fürs Gesicht sind für mich ein Muss. Sie sind eigentlich wichtiger als ein Serum oder eine Creme. Denn ohne einen Gesichtsreiniger braucht man gar nicht erst mit der Gesichtspflege anfangen. Nur wenn die Haut porentief sauber ist, können auch die anschließend aufgetragenen Pflegeprodukte in die Haut eindringen und dort ihre gewünschte Wirkung entfalten. Ansonsten würde die Pflege nur auf der Haut schwimmen. Ich persönlich habe eine zu Unreinheiten neigende Mischhaut. Die Unreinheiten sind mal mehr und mal weniger, ich weiß auch nicht, woran meine Haut das ausmacht. Umso mehr ist bei mir eine Gesichtsreinigung gefragt. Deshalb freue ich mich sehr, dass ich die LIZ EARLE Cleanse & Polish Reinigungscreme ausprobieren darf. Und die LIZ EARLE Reinigungscreme macht ihrem Namen alle Ehre, denn sie ist wirklich eine Creme. Sie kommt in einem praktischen Pumpspender daher - sehr hygienisch. Der Pumpspender ist in einem ganz zarten Pastellmint gekleidet. Das gefällt mir sehr gut. Laut Packungsaufdruck soll man für eine Gesichtsreinigung 1 bis 2 Pumpstöße entnehmen. Ich hatte es am Anfang mit nur einem probiert, doch das war mir zu wenig. Mit zwei Pumpstößen bin ich super ausgekommen. Ich feuchte für die Reinigung mein Gesicht vorher mit lauwarmem Wasser an. Dann massiere ich mit der Reinigungscreme regelrecht mein Gesicht. Der Duft, der sich dabei entfaltet ist so schön kräuterig und erfrischend. Das mag ich sehr. Das erinnert an eine Wohlfühlbehandlung bei der Kosmetikerin, wo ich schon lange nicht mehr war. Nach dem Auftragen der Creme lasse ich sie noch ganz kurz einwirken und nehme sie anschließend wieder mit lauwarmem Wasser gründlich ab, zum Beispiel mit dem LIZ EARLE Cleanse & Polish Reinigungstuch. Schon jetzt, ohne weitere Pflege, habe ich ein tolles Hautgefühl - ohne Spannung und Rötungen. Nach der Reinigung verwende ich dann noch ein Gesichtswasser um die Haut von Kalkrückständen des Wassers zu befreien. Dann trage ich noch eine Augen- und Gesichtspflege auf.

Mein Fazit: Die LIZ EARLE Cleanse & Polish Reinigungscreme kann ich einfach nur weiterempfehlen. Ein toller, alltäglicher Helfer bei der Gesichtsreinigungs- und -pflegeroutine. Der Duft ist unbeschreiblich entspannend und dennoch erfrischend. Und das Hautgefühl hinterher ist einfach wundervoll.

Ich bedanke mich noch einmal beim QVC-Team, dass ich an diesem Produkttest teilnehmen darf. Mein Bericht zum LIZ EARLE Cleanse & Polish Reinigungstuch wird auf jeden Fall noch folgen.

Dieses Produkt ist ein PR-Sample. 


Nachtrag:
Den Testbericht zum Reinigunsgtuch könnt Ihr hier abrufen:
LIZ EARLE Cleanse & Polish Reinigungstuch 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Anzeige

M.Asam entdecken

Anzeige

FÃŒr ein strafferes HautgefÌhl

Anzeige

Flora Mare - Maritime Premiumpflege

Kommentare

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht veröffentlicht.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann.