Dienstag, 27. Juli 2021

Nähprojekt: Basicshirt „Larimar“

 

[Werbung]

Schnittmuster-Release

Oh je, was ist das für ein Wetter da draußen? So richtig Sommer stellt sich irgendwie nicht ein. Jetzt bin ich nicht wirklich jemand, der ständig über das Wetter meckert. Aber so ein bisschen Vitamin D Produktion wäre ja auch nicht verkehrt.

Montag, 26. Juli 2021

Nähprojekt: Basicshirt „Larimar“

 

[Werbung]

Da habe ich mir doch tatsächlich am Freitag einen Carbon-Kamm gekauft. Ich wusste gar nicht, dass es so etwas gibt. Glasfaserverstärkte Kämme. Unglaublich. Doch ich brauchte endlich mal einen neuen Kamm, mein altes Modell hatte ich schon beim Auszug von meinen Eltern, also sogar noch davor. Und das Plastik wird ja immer poröser, so dass dann die Zinken nach und nach abgebrochen sind. Da nützt dann auch eine regelmäßige Reinigung des Werkzeugs nichts. Also stand ich vor dem Haarbürsten- und Kämmeregal. Und dann sah ich den Carbon-Kamm. Nennt mich verrückt, aber das ist doch tatsächlich ein Wort, welches mich triggert. Scheinbar färbt dann Mirko doch arg auf mich ab in dieser Hinsicht. Mal unter uns: Der Kamm ist super, liegt gut in der Hand. Also er macht das, was jeder andere Kamm auch macht. Aber er ist aus Carbon.

Sonntag, 25. Juli 2021

Nähprojekt: Sommerkleid „Mira“-„Lara“-Mix

 

[Werbung]

Heute melde ich mich mal verdammt früh. 4:00 Uhr hieß es für mich: Aufstehen. Wir sind auf dem Weg in den Landkreis Sächsische Schweiz/ Osterzgebirge. Also nutze ich die Autofahrt als Beifahrerin für diesen Beitrag.

Donnerstag, 22. Juli 2021

Nähprojekt: Cardigan „Crystal“

 

[Werbung]

Freebook-Alarm

Wenn die Nachbarin die Welt nicht mehr versteht, weil Du im Hof Fotos an der Hauswand ihrer Garage Fotos machst. Es könnte ja was kaputt gehen. Und dann schüttelst Du auch noch den Cardigan aus, den Du zuvor auf den Bordstein abgelegt hast. An der Garage. Wiese schütte ich Dreck vor ihre Garage? Und wieso lasse ich denn überhaupt Fotos von mir machen? Sowas hat sie ja noch nie erlebt. Naja, nun weiß ich, dort brauche ich keine Fotos mehr zu schießen. Dabei sieht man ihre Garage ja gar nicht, ich lehne mich lediglich an die Garagenwand. Nehme ich halt die Garagentore der anderen Nachbarn. Wofür eigentlich? Na klar, um Euch ein Geschenk von der lieben Anni von Anni Early Creative zu präsentieren. Ja, Ihr habt richtig gelesen. Es gibt ein Geschenk. Denn Anni möchte sich in Form eines Freebooks zum Cardigan „Crystal“ für den tollen Auftakt bei Makerist bei Euch bedanken. Dort ist sie seit vergangener Woche gelistet, seht her: https://www.makerist.de/users/shop_2224.

Dienstag, 20. Juli 2021

Nähprojekt: Cardigan „Crystal“

 

[Werbung]

Freebook-Alarm

Die liebe Anni von Anni Early Creative möchte sich ganz herzlich bei Euch bedanken. Und zwar für den guten Einstand mit ihren Ebooks beim Makerist Start. Denn ja, dort sind die Anni Early Creative Ebooks seit vergangener Woche gelistet: https://www.makerist.de/users/shop_2224.

Donnerstag, 15. Juli 2021

Nähprojekt: Sommerkleid „Faye“-„Lara“-Mix

 

[Werbung]

Weich, weicher, Viskosejersey von Graustufen-Stoffe. Ja, genauso würde ich die wunderbare Anschmiegsamkeit der Viskosejerseys von Graustufen-Stoffe bezeichnen. Und dann noch in diesem grandiosen Design. Heute Abend, ab 19:00 Uhr, geht die Eigenproduktion „Summer Vibes“ auf eben diesem kuscheligen Viskosejersey in 6 sommerlichen Farben im Graustufen-Stoffe Shop online. Ihr seht ein wunderschönes Seerosendesign mit marmoriertem Effekt. Ich liebe es einfach. Zugegeben, auch ich hatte zunächst Bedenken beim Verarbeiten von Viskosejersey. Ist er doch etwas flutschiger als beispielsweise ein Baumwolljersey. Doch mit der Viskosejerseyqualität von Graustufen-Stoffe hatte ich bisher noch keine Probleme beim Vernähen. Und ist ein Kleidungsstück einmal fertig gesellt, mag man dieses gar nicht mehr ausziehen, denn dieser Stoff ist so weich und zart auf der Haut. Ich bilde mir sogar ein, dass er bei Hitze sogar leicht kühlend auf der Haut wirkt. Aber dies ist ein individuelles Einzelergebnis, wie man so schön im Hinblick auf die Wirkweise von Kosmetik sagen würde.

Montag, 12. Juli 2021

Buchrezension: Jani Friese „Wohin mein Herz dich trägt“

 

[Werbung]

Über das Buch
Wenn die Liebe auf die Grausamkeiten des Lebens trifft, muss sie sich beweisen: Hält sie ihnen stand oder verschließt sie die Augen vor der Realität?

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.