Mittwoch, 17. Mai 2017

Buchrezension: Joy Franklin „Venus Undercover – Teil 2: Die Erotik des Todes“



[Werbung, Dieses eBook wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.]

Über das Buch
Venus ist sauer. Sie hat mit dem falschen Mann angebandelt und wurde strafversetzt – ausgerechnet nach San Diego. Dort soll sie sich an die Fersen eines brutalen Mörders heften, der eine ganz spezielle Vorliebe für Escort Girls entwickelt hat. Undercover wird sie in die Escort-Agentur Esmeralda Girls eingeschleust, bei der die toten Mädchen gearbeitet haben.

Doch die Ermittlungen geraten ins Stocken, denn die Agentur verweigert die Zusammenarbeit mit der Polizei. Nun liegen alle Hoffnungen auf Venus, die zu einem exklusiv-erotischen Maskenball eingeladen wurde. Dort soll sie das nächste potenzielle Opfer vor dem Killer warnen. Aber Venus kommt etwas dazwischen – ein Mann. Und während ein weiteres Escort-Mädchen verschwindet, gerät Venus plötzlich selbst ins Fadenkreuz des Killers. Ein grausamer Wettlauf um Leben und Tod beginnt…

(Quelle: eBook Joy Franklin „Venus Undercover – Teil 2: Die Erotik des Todes“, S. 2)

Über die Autorinnen
Joy Franklin ist das Pseudonym von zwei deutschen Autorinnen, die bereits in zahlreichen großen Publikumsverlagen veröffentlicht haben. In ihrem ersten gemeinsamen Roman „Venus Undercover“ verbinden sie all das miteinander, was sie lieben: witzige und selbstbewusste Frauenfiguren, jede Menge Spannung und knisternde Erotik.

(Quelle: eBook Joy Franklin „Venus Undercover – Teil 2: Die Erotik des Todes“, S. 174)

Format: eBook
Erscheinungsdatum: 23.03.2017
Verlag: Dp Digital Publishers GmbH
Preis: 3,99Euro

Zu Beginn sollte ich gleich erwähnen: Man muss den ersten Teil „Venus Undercover – Teil 1: Die Macht der Begierde“ gelesen haben, um in der Fortsetzung „Venus Undercover – Teil 2: Die Erotik des Todes“ die Zusammenhänge verstehen zu können. Ich bin jetzt nicht ganz so der Fan von nicht in sich abgeschlossenen Geschichten, aber ich mache mal beim zweiten Teil von „Venus Undercover“ eine Ausnahme. Die Hauptfigur Venus ist Polizistin, die nach einem Techtelmechtel mit ihrem Vorgesetzten in Los Angeles nach San Diego versetzt wird. Nachdem einige Morde an Escortmädchen der Agentur Esmeralda Girls geschehen, wird Venus als verdeckte Ermittlerin in die Agentur eingeschleust. Und ja, Venus muss all die Dinge machen, die die dort angestellten Mädchen auch machen. Sie muss die Wünsche der Kunden erfüllen, von Rollenspielen bis hin zum Sex mit dem Kunden. Venus scheint aber relativ aufgeschlossen, sodass der Leser merkt, dass sie Freude am Job hat. Joy Franklin beschreibt die Sexszenen in dem Buch dabei so realitätsnah und auch detailliert, dass dem Leser ganz schön heiß wird. In diesem zweiten Teil von Venus Undercover stehen dieses Mal das Verbrechen und die Jagd der Polizei auf den Killer im Vordergrund. Die Autorinnen präsentieren dem Leser in ihrem Werk genau das richtige und ausgewogene Maß an Erotik und Thriller. Der Schreibstil liest sich wunderbar leicht und authentisch, so dass ich sehr gut in das Geschehen eintauchen konnte. Ich könnte mir durchaus vorstellen Venus de Franco als Ermittlerin noch in anderen Geschichten lesend begleiten zu dürfen.

Anzeige:



Das Buch ist unter anderem bei Amazon.de* [Affiliatelink] erhältlich.

Ich danke der dp DIGITAL PUBLISHERS GmbH herzlich für die Bereitstellung des Buches.


(Dieses Buch ist ein PR-Sample. Dieser Beitrag gibt meine ehrliche und persönliche Meinung zum Buch wieder., * = Affiliatelink)

Kommentare:

  1. Thanks for really interesting post) Have a nice day!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hello, thanks for your lovely words. Have a nice day. Best regards Jana

      Löschen

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Anzeige

Flora Mare - Maritime Premiumpflege

Anzeige

Silikonfreie Haarpflege

Anzeige

fÌr ein geglÀttetes HautgefÌhl

Kommentare

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht veröffentlicht.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann.