Mittwoch, 17. Februar 2016

Im Test: Labello Care & Color Red



Vor ein paar Tagen habe ich ein kleines Testpäckchen mit dem Labello Care & Color Red zugesendet bekommen, ich berichtete unter Mein Testpaket von Rossmann und Labello. Dieses Produkt möchte ich Euch in diesem Post etwas näher vorstellen.



Folgende Informationen zur Lippenpflege können der Homepage von Labello entnommen werden:

Anwendung
Für optimale Ergebnisse täglich auf die Lippen auftragen.

Farbe und Glanz
Labello Care & Color Red verleiht Ihren Lippen einen wundervollen roten Farbton.

Pflegewirkung
Labello Care & Color Red beinhaltet eine innovative 2in1 Technologie: die Formel bestehend aus einem inneren Pflegekern mit Panthenol und einem äußeren Farbmantel pflegt intensiv und verleiht Ihren Lippen einen wundervollen roten Farbton.

Inhaltsstoffe
Pflegekern mit Panthenol

(Quelle: Labello)



Hin und wieder kann man ja mein – sagen wir mal – Gejammere über meine recht trockenen und spröden Lippen auf meinem Blog lesen. Das nervt mich total. Ich habe nun schon angefangen, mir mein eigenes Lippenpeeling herzustellen. Die Bestandteile sind zähflüssiger Honig, Zucker und Olivenöl. Im Nu sind die Lippen weich. Aber der Effekt hält bisher noch nicht allzu lang an. Daher ist bei mir eine Lippenpflege ständig im Einsatz. Natürlich war ich nun sehr gespannt, was der Labello Care & Color Red Lippenpflegestift aus meinen Lippen zaubern kann. Der Pflegestift kommt in einer für einen Labello typischen Verpackung daher. Dreht man den Pflegestift aus der Hülse heraus, wird sofort der rote Farbmantel mit seinem weißen Pflegekern erkennbar. Trägt man die Lippenpflege auf die Lippen auf, gleitet der Stift angenehm weich und zart über die Lippen. Im Nu sind die Lippen in einen feinen Hauch von Rot gehüllt. Ich muss gestehen, irgendwie hatte ich erwartet, dass der Lippenpflegestift nach etwas Fruchtigem schmeckt, auch wenn das nirgendwo geschrieben stand. Tja, was das Gehirn mit einer Farbe alles so assoziiert. Das weiche Gefühl hält eine Weile an, auch die Farbe haftet so lange auf den Lippen, bis man etwas trinkt oder isst. Danach muss ich sofort wieder die Lippenpflege auftragen. Doch auch wenn ich nach einiger Zeit nichts zu mir nehme, beginnen meine Lippen leider etwas zu spannen. Daher muss ich den Labello Care & Color Red mehrmals täglich frisch auftragen, um ein angenehmes Hautgefühl auf den Lippen zu behalten. Denn sonst trocknen meine Lippen rasch aus und werden spröde.

Mein Fazit: Die Idee, Lippenpflege mit einer Farbe zu vereinen finde ich sehr gut. Der Rotton, den der Labello Care & Color Red auf meinen Lippen hinterlässt, gefällt mir ausgesprochen gut. Leider ist meines Erachtens eine längere Pflegewirkung auf den Lippen wünschenswert, damit das Konzept auch für mich zufrieden stellend aufgeht.

Ich danke dem Rossmann Team und dem Team von Labello noch einmal herzlich für die Bereitstellung des Produktes.


(Dieses Produkt ist ein PR-Sample.)

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    ich mag den sehr. Mit der Pflegewirkung hast du schon recht, aber ich schmiere ständig nach, grins, so merke ich das nicht großartig. Liebste Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra, ja, ich könnte auch ständig neu auftragen. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen
  2. Das hört sich ja gar nicht mal so schlecht an, den werde ich mal ausprobieren ;)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jimena, es freut mich, dass Dich mein Bericht überzeugen konnte. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Anzeige

Flora Mare - Maritime Premiumpflege

Anzeige

Silikonfreie Haarpflege

Anzeige

fÌr ein geglÀttetes HautgefÌhl

Kommentare

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht veröffentlicht.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann.