Dienstag, 3. November 2015

Blogparade auf Bluebell Lovestyle | Wellness für die Haare

http://www.thebluebell.de/2015/10/blogparade-wellness-fur-die-haare.html


Die liebe Caro hat auf ihrem Blog Bluebell Lovestyle zu einer Blogparade aufgerufen: Wellnes für die Haare. Da mir die Idee sehr gut gefällt, möchte ich zu diesem Thema auch sehr gern etwas beitragen.

Die Aufgabe:
Verfasst einen Blogpost zum Thema "Wellness für die Haare" und die Routine für gesund aussehendes Haar.



Meine Haarpflege fällt wohl wahrscheinlich etwas spartanischer aus. Früher habe ich auch mal noch eine Haarspitzenpflege genutzt. Aber ich habe mich vor einiger Zeit von meinen hüftlangen Haaren getrennt und mir einen Longbob schneiden lassen. Klar habe ich aus meinem Umfeld mir immer wieder die Frage gefallen lassen müssen, wieso ich meine Haare abschneiden lassen habe. Aber für mich persönlich war es die beste Entscheidung. Ich bin so glücklich mit der Frisur. Meine Haare wirken jetzt auch viel voller, da die langen Spitzen doch recht dünn geworden sind. Und außerdem brauchen die Haare nun auch nicht mehr so lang zum Trocknen. Ich habe mir vor kurzem noch den delany Hairstyler zugelegt. Jetzt gelingt mir meine Frisur auch noch perfekt. Aber ich merke gerade, dass ich vom Thema abschweife. Ich habe meine Stylingprodukte nicht mit in diesen Post integriert, da sie meiner Meinung nach nichts mit Wellness zu tun haben. Meine Haare erfahren mindestens einmal am Tag eine Streicheleinheit mit meinem TANGLE TEEZER. Ich besitze diesen schon seit bestimmt vier Jahren. Ich liebe es, wie er die Haare sanft, aber effektiv behandelt. Zudem mag ich die kleine Kopfmassage, die durch seine Borsten möglich ist. Besonders toll finde ich es, dass man den TANGLE TEEZER sowohl im trocknen als auch im nassen Haar anwenden kann. So kann ich beispielsweise eine soeben aufgetragene Haarspülung durch das Einbürsten gleichmäßiger verteilen.



Ich wasche meine Haare nicht täglich. Das wäre mir auch zuviel Aufwand. Zudem wasche ich sie mir immer morgens. Einen Abend vor dem morgendlichen Haarewaschen verteile ich drei Pumpstöße des MATRIX Exquisite Oil in mein Haar. Das ist wie eine zusätzliche Haarkur. Man kann dieses Öl auch zwischendurch verwenden, aber es ist mir, wie alle Haaröle, zu reichhaltig und meine Haare wirken dadurch schnell fettig. Aber nachts sieht das ja niemand weiter. Seitdem ich ein Haaröl verwende, wirkt mein Haar im trockenen Zustand glänzender und um Einiges gesünder.



Mein Haar shampooniere ich beim Haarewaschen immer in zwei Durchgängen. Das habe ich mir schon als Kind so angewöhnt. Außerdem brauche ich Schaum. Ich weiß, dass sich gutes und hochwertiges Shampoo wohl dadurch auszeichnet, dass dieses nicht soviel schäumt. Aber ich mag dieses Haargefühl beim Waschen dann einfach nicht. Daher kann auch ein Drogerieshampoo bei mir beste Dienste leisten. Zur Zeit verwende ich das Garnier Fructis Oil Repair, welches ich durch eine Produkttestaktion kennen lernen durfte. Daher auch die Flasche ohne Erkennungsmerkmal.



Da mein Haar nach dem Auswaschen des Shampoos sich immer so leicht strohig anfühlt, verwende ich immer eine Spülung oder alternativ eine Haarmaske oder Haarkur. Alles zusammen lässt mein feines Haar zu platt wirken. Zur Zeit verwende ich den BALMAIN PARIS MOISTURIZING CONDITIONER. Drei Pumpstöße aus dem Flakon verteile ich dabei im nassen Haar, kämme alles mit dem TANGLE TEEZER durch und lasse es kurz einwirken. Wie lang, kann ich nicht genau sagen. In der Einwirkzeit führe ich ein Körper- und Fußpeeling durch. Ich denke mal, es sind so ungefähr drei Minuten. Anschließend wasche ich den Conditioner gründlich mit lauwarmen Wasser aus. Lauwarmes Wasser ist mir dabei wichtig, da zu heißes Wasser die Haare austrocknet. Übrigens sollte man die Körperreinigung auch nicht mit zu heißem Wasser betreiben.



Ich denke, ich habe für mich im Moment die besten Haarpflegeschritte gefunden. Lediglich die Produkte und Marken variieren ab und zu.

Ich würde mich sehr für Caro und ihren Blog freuen, wenn Ihr Euch auch der Aufgabe stellen würdet und an der Blogparade teilnehmt. Es macht sehr viel Spaß.


Kommentare:

  1. Hey Jana, auf die ist einfach Verlass :) Den Tipp, das Öl abends zu verwenden finde ich spitze. Danke für deinen schönen Beitrag ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Caro, es freut mich, dass Dir der Tipp gefällt. Ich habe Deine Blogparade sehr gern begleitet. Ich muss sagen, es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

      Löschen

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Anzeige

M.Asam entdecken

Anzeige

GLOSSYBOX

Anzeige

Botox? Brauch ich nicht!

Kommentare

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht veröffentlicht.

* Affiliatelink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann.