Dienstag, 13. Oktober 2015

eos Lip Balm Smooth Sphere - schon ausprobiert?


Auf dem Nachttisch, in der Handtasche, auf dem Schreibtisch, im Auto und und und…Lippenpflegestifte sind überall, man kann einfach nicht ohne. Auf die eos Lip Balms war die Neugier schon lange groß – jetzt durften sie in den Praxistest und man kann ein echtes „Lippenbekenntnis" ablegen:

Die kleine „Knutschkugel“ gibt es in fünf wirklich leckeren Geschmackrichtungen und man kann sich gar nicht entscheiden, welche am besten gefallen. Strawberry Sorbet, Summer Fruit, Blueberry Acai, Sweet Mint oder Pomegranate Raspberry – jede Sorte hat eine tolle Farbe und einen leckeren Duft. Die zu 100% natürlichen Inhaltsstoffe pflegen die Lippen außerdem weich und geschmeidig.

Welcher Lip Balm ist deine Nummer 1?

Die eos-Produkte wurde bereits an die Rossmann Filialen ausgeliefert. Bis alle Filialen beliefert worden sind, kann es allerdings noch ein paar Tage dauern.

eos Lip Balm Smooth Sphere
Der Lippenbalsam besteht zu 95% aus biozertifizierten und zu 100% aus natürlichen Inhaltsstoffen. Er kommt außerdem ohne Mineralöle aus und ist glutenfrei. Die hochwertige Inhaltsstoffkombination mit antioxidativem Vitamin E, wohltuender Sheabutter und feuchtigkeitsspendendem Jojobaöl pflegt die Lippen zart, weich und geschmeidig.

Geschmacksrichtungen:
Strawberry Sorbet
Summer Fruit
Blueberry Acai
Sweet Mint
Pomegranate Raspberry

Inhalt: 7 g
UVP: 5,99 €




(Bilder + Texte: Dirk Rossmann GmbH)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Anzeige

Flora Mare - Maritime Premiumpflege

Anzeige

Silikonfreie Haarpflege

Anzeige

fÌr ein geglÀttetes HautgefÌhl

Kommentare

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht veröffentlicht.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann.