Montag, 2. Februar 2015

Nageldesign mit KIKO nail lacquer, #346 Olive Drab


Meine Nägel hatte ich in den vergangenen Tagen mit dem KIKO nail lacquer in der Farbe #346 Olive Drab geschmückt. Diesen Lack möchte ich Euch in diesem Post vorstellen.


Folgende Informationen zum Nagellack können der Homepage von KIKO entnommen werden:

Nagellack, der Ihre Nägel stärkt und härtet.

Die Geltextur verleiht einen extrem glänzenden Lack, während die ideale Konsistenz für ein präzises und einfaches Auftragen sorgt.

Die speziellen Wachse sorgen für die perfekte Haftung der Pigmente auf dem Nagel. Dank der Inhaltsstoffe für langen Halt entsteht eine starke, elastische Schicht, die die Haltbarkeit und Brillanz der Farbe verlängert.

Citral, ein natürlicher, aktiver Inhaltsstoff hat stärkende und härtende Eigenschaften. Er versiegelt und schützt die Nägel und bildet einen kratzfesten Lichtpanzer.

Intensive Farben - perlmuttfarben, metallic, mit Flame, Glitter und Mikro-Glitter: Egal für welchen Effekt Sie sich entscheiden, das Ergebnis wird Ihre Erwartungen stets übertreffen.

Jede Nuance ist präzise abgestimmt, um die Deckkraft und das Farbergebnis zu optimieren.

Nail Lacquer enthält keine abrasiven Zusatzstoffe wie Toluol, Kampfer, DBP und Formaldehyd.

Ergebnisse:
Die Farbe erstrahlt schon beim ersten Auftragen voller Intensität und Reinheit, ohne Streifenbildung.

Der Lack trocknet in wenigen Sekunden und bleibt lange haltbar.

Anwendung:
1. Eine Basis auftragen, um den Nagel zu schützen und das Auftragen des Nagellacks zu erleichtern. Trocknen lassen.
2. Zwei Schichten des ausgewählten Nagellacks auftragen, dabei nach jedem Auftragen trocknen lassen.
3. Einen Top Coat auftragen, um die Haltbarkeit der Farbe zu verlängern und sie noch brillanter zu machen.
Farbiger Nagellack sollte nur auf gesunde Nägel aufgetragen werden. Bei schwachen und brüchigen Nägeln wird empfohlen, diese mit pflegenden Nagellacken zu behandeln.

Für ein noch schnelleres Trocknen und Fixieren zirca eine Minute nach dem Auftragen des Nagellacks die Tropfen Drying Drops verwenden oder den Nagellack-Fixierer Nail Polish Fixer aufsprühen.

Für ein einfaches und schnelles Entfernen einen Dip-in-Nagellackentferner aus der Reihe Nail Polish Remover Fast & Easy oder einen flüssigen Nagellackentferner aus der Reihe Nail Polish Remover verwenden.

Der flache Pinsel garantiert ein perfektes Ergebnis ohne Verschmieren.

Die langen, flexiblen und dichten Borsten nehmen die perfekte Menge an Nagellack auf und ermöglichen ein gleichmäßiges Auftragen auf Ihre Nägel.

Als Unterlack habe ich den Perfect Formula Gel Coat in einer Schicht aufgetragen. Diese Schicht habe ich ungefähr fünf Minuten trocknen lassen.

Perfect Formula Gel Coat

Den Farblack habe ich in zwei dünnen Schichten auf meinen Unterlack aufgetragen. Jeder Schicht sollte man ungefähr fünf Minuten Trockenzeit gewähren.

KIKO nail lacquer, #346 Olive Drab

Bei einer Schicht sieht der Lack so aus:


Nach zweimaligem Auftragen erhält man folgendes Ergebnis:


Als Überlack habe ich den SPEED COAT von ciaté in einer Schicht aufgetragen.

ciatè SPEED COAT

Den Überlack habe ich kurz antrocknen lassen und anschließend das LEIGHTON DENNY MIRACLE MIST vorsichtig aufgesprüht.

LEIGHTON DENNY MIRACLE MIST

Und so sieht der KIKO nail lacquer, #346 Olive Drab mit einem Überack aus:



Dieser Farbton ist irgendwie außergewöhnlich. Und schön! Zwei Schichten des Farblacks waren unbedingt notwendig. Doch danach strahlt der Lack wie mit Gel überzogen. Der Lack hat einen Tag auf meinen Näglen gehalten, danach sind bereits große Teile an den Spitzen abgeplatzt. Dennoch mag ich die KIKO-Lacke sehr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Anzeige

M.Asam entdecken

Anzeige

GLOSSYBOX

Anzeige

Botox? Brauch ich nicht!

Kommentare

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht veröffentlicht.

* Affiliatelink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann.