Montag, 5. Januar 2015

Produkttest Manhattan Supreme Lash Mascara, #1010N BLACK


Im Oktober letzten Jahres gab es beim Kauf von 2 Manhattan-Produkten die Supreme Lash Mascara gratis zum Einkauf dazu, ich berichtete unter Kleiner Einkauf bei dm - mit Gratiszugaben. Dieses Angebot habe ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Die Manhattan Supreme Lash Mascara habe ich nun schon seit einiger Zeit in Gebrauch und möchte Euch meine Eindrücke mit dieser Wimperntusche schildern.

Auf der Manhattan-Homepage können zur Mascara folgende Informationen entnommen werden:
  • Patentierte Formel mit Arganöl und neue High-Definition Bürste für Volumen & Pflege ohne zu verklumpen
  • Hochpigmentiert für dramatische Farbe
  • Hält den ganzen Tag
  • Wimpern fühlen sich gepflegt an, bleiben weich und flexibel
  • Schnelltrocknend
  • Leicht zu entfernen
  • Dermatologisch und augenärztlich getestet
  • Für sensible Augen und Kontaktlinsenträger geeignet

Schon allein die bronzefarbene Verpackung der Mascara ist für mich ein Augenschmaus. Sie wirkt so edel, die Form so elegant. Die Mascara-Bürste ist eine Nylonbürste, also mit gummierten Fasern. Das sind für mich die liebsten Borsten, damit kann ich unfallfrei meine Wimpern ummanteln. Zudem klumpt die Wimperntusche dann nicht so sehr beim Auftragen. Die Manhattan Supreme Lash Mascara gibt es in schwarz. Ich bin der Meinung, dass eine schwarze Mascara immer perfekt passt und auch den besten und intensivsten Augenaufschlag zaubern kann. Die Farbabgabe der Manhattan Supreme Lash Mascara ist optimal. Ich habe die Wimperntusche in zwei Schichten aufgetragen, zwischen den Schichten habe ich meine Augenbrauen nachgezogen und in Form gebracht. So kann die Wimperntusche zwischendurch etwas antrocknen. Mittlerweile habe ich einen Trick beim Tuschen gefunden: Ich arbeite immer mit einem schwenkbaren Kosmetikspiegel mit Vergrößerung. Wenn ich den oberen Wimpernkranz schminke, kippe ich den Spiegel etwas nach oben, so dass ich beim Tuschen automatisch nach unten schauen muss, so wird der Schwung enorm. Bei der Manhattan Supreme Lash Mascara könnte meines Erachtens das Volumen noch etwas stärker ausfallen, aber für den Alltagslook reicht es vollkommen aus. Die Wimpern bleiben tatsächlich geschmeidig. Am Abend hat sich die Wimperntusche mit einem Augen-Make-up-Entferner gut wieder entfernen lassen.

Und hier habe ich noch ein Bild meines Augen-Make-ups mit der Manhattan Supreme Lash Mascara:


Mein Fazit: Die Manhattan Supreme Lash Mascara ist für den Büro-Look sehr gut geeignet. Für diesen Look ist sie bei mir auch im Moment im Einsatz. Das Volumen könnte noch etwas praller ausfallen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Anzeige

Flora Mare - Maritime Premiumpflege

Anzeige

Silikonfreie Haarpflege

Anzeige

fÌr ein geglÀttetes HautgefÌhl

Kommentare

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht veröffentlicht.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann.