Samstag, 16. August 2014

Nageldesign mit p2 COLOR VICTIM, #542 arctic


Nach einer längeren Pause habe ich nun endlich wieder lackiert. Meine Nägel habe ich derzeit mit dem p2 COLOR VICTIM nail polish in der Farbvariante #542 arctic geschmückt. 

Als Unterlack habe ich den Perfect Formula Gel Coat in einer Schicht aufgetragen. Diese Schicht habe ich ungefähr fünf Minuten trocknen lassen.

Perfect Formula Gel Coat

Den Farblack habe ich in zwei dünnen Schichten auf meinen Unterlack aufgetragen. Jeder Schicht sollte man ungefähr fünf Minuten Trockenzeit gewähren.

p2 COLOR VICTIM nail polish, #542 arctic

Als Überlack habe ich den SPEED COAT von ciaté in einer Schicht aufgetragen.

ciatè SPEED COAT

Den Überlack habe ich kurz antrocknen lassen und anschließend den MAVALA OIL SEAL DRYER vorsichtig aufgetragen.

MAVALA OIL SEAL DRYER

Und hier noch einmal das Gesamtergebnis:


Dieser p2-Lack kommt bei mir sehr oft zum Einsatz. Ich liebe diese kühle Farbe. Es ist so ein ganz helles Grau mit einem Hellblau vermischt. Man benötigt auf jeden Fall zwei Schichten, um deckend und streifenfrei zu arbeiten.

Mein Fazit: Ich mag die p2-Lacke sehr. Und diese Farbe ganz besonders. Die Nägel wirken dadurch so erfrischt.

Ich wünsche Euch einen schönen Start ins Wochenende.

Kommentare:

  1. Wow was für ein schöner Lack <3
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Caro: Ja, Du hast recht. Ich mag die Farbe auch sehr. Liebe Grüße

      Löschen

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Anzeige

Flora Mare - Maritime Premiumpflege

Anzeige

Silikonfreie Haarpflege

Anzeige

fÌr ein geglÀttetes HautgefÌhl

Kommentare

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht veröffentlicht.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann.