Samstag, 31. Mai 2014

Produkttest Schaebens Revital Maske


Wie ich bereits schon geschrieben habe, hatte ich Anfang diesen Monats ein Produkttestpäckchen von Schaebens mit drei neuen Frühlingsmasken erhalten, ich berichtete unter http://magischefarbwelt.blogspot.de/2014/05/produkttestpackchen-von-schaebens.html.
Den Bericht zum Test der Schaebens Vanille Maske kann man hier nachlesen: http://magischefarbwelt.blogspot.de/2014/05/produkttest-schaebens-vanille-maske.html.
Meine Erfahrungen mit der Schaebens Diamant Maske habe ich hier beschrieben: http://magischefarbwelt.blogspot.de/2014/05/produkttest-schaebens-diamant-maske.html.

Dem Produkttestpäckchen lag noch eine fröhlich gestaltete Karte mit Produktinformationen bei. Zur Revital Maske kann man dort folgendes lesen:

"Die Revital Maske mit fruchtig-süßem Ananas-Duft cremt den Winter-Blues endgültig weg! Die innovative Rezeptur mit Meereskamille und Mineralien verwandelt sich während des Auftragens: Vorher ein erfrischendes Creme-Gel wird sie später zur reichhaltigen Pflegemaske. Eine Pflege für besonders strapazierte, regenerationsbedürftige Haut!"


Gleich mal vorweg: Für mich ist die Revital Maske die beste der drei getesteten Schaebens Masken. Denn den Duft und das Frischegfühl auf der Haut muss man einfach erleben. Früh am Morgen ist das ein Aufwachen mit Wohlfühlcharakter. Ich habe die Maske nach der Gesichtsreinigung mit einem Waschpeeling und Gesichtswasser aufgetragen und einmassiert. Das Ganze habe ich dann so ungefähr 30 Minuten einwirken lassen. In der Zwischenzeit habe ich ein Handspa mit Handpeeling und Handmaske absolviert. Anschließend gab ich mich meinem Autogenen Training hin. Und glaubt mir, mit Maske fühlt sich das Autogene Training noch viel intensiver an. Einfach herrlich! Nach einer halben Stunde ist diese Maske doch tatsächlich komplett eingezogen, ich habe keine Reste mehr erkennen können.


Ich fand das Gefühl so wunderbar. Also hier passt wirklich alles zusammen: Duft, Konsistenz und Gefühl auf der Haut. Selten kam ich bei einer Maske so ins Schwärmen. Zudem habe ich die Revital Maske sehr gut vertragen. Es war gerade so, als wenn meine Haut sie förmlich getrunken hat.
Mein Fazit: Die Revital Maske hat mich echt überzeugt. Ein Wohlfühlprogramm für zu Hause ist nun möglich geworden.

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal beim Schabens-Team für den feinen Produkttest bedanken. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, die Masken im Rahmen eines Zu-Hause-Spas durchzuführen.

Dieses Produkt ist ein PR-Sample. 

Blogparade : Spargelzeit


Sandy von Kochbuch Leser hat eine Blogparade zum Thema Spargelzeit eröffnet. Den Post zur Blogparade findet Ihr hier: Blogparade: Spargelzeit. Als Bonus gibt es noch einen Gutschein im Wert von 35 Euro NeueTischkultur.de zu gewinnen. Nun muss ich gestehen, ich esse zwar gern mal Spargel, aber nur ab und zu. Das kommt im Jahr vielleicht zweimal vor. Als DIE Spargelliebhaberin würde ich mich nicht bezeichnen. An die Spargelliebhaberinnen unter uns stellt Sandy dabei folgende Fragen:

1. Wie oft kommt bei Euch Spargel auf den Tisch?
Spargel gibt es bei mir nur in der Spargelsaison ein bis zweimal im Jahr. Das reicht dann auch schon.

2. Wo kauft ihr euren Spargel?
Selbst kaufe ich keinen Spargel. Für die Zubereitung lasse ich die Profis ran in der Gaststätte meines Vertrauens. Die bereiten den Spargel so zu, wie ich ihn auch mag, so, dass nichts mehr Holziges dran ist.

3. Esst ihr lieber grünen oder weißen Spargel?
Am liebsten mag ich Spargelspitzen, und dann die Grünen. Wenn es aber Spargelstangen sind, dann doch eher den weißen Spargel. Eigenartig, oder?

4. Verratet mir euer(e) Lieblingsrezept(e) mit Spargel
Da ich persönlich den Spargel nicht zubereite, kann ich nur sagen, wie ich ihn gern esse: Gekochte Spargelstangen mit Salzkartoffeln und Sauce Hollandaise. Lecker!

Liebe Sandy, Deinen Post finde ich sehr abwechslungsreich. Es hat mir Freude bereitet, auch mal über meine Essensvorlieben zu schreiben. Ich wünsche meinen Lesern ein schönes Wochenende. Seid lieb gegrüßt!

Produktbericht Wella Professional Wella Care3-Brilliance Shampoo feines/ normales coloriertes Haar


In meiner Pink Box vom Dezember 2013 war ein kleiner Flakon mit dem Wella Professional Wella Care3-Brilliance Shampoo feines/ normales coloriertes Haar enthalten, ich berichtete unter http://magischefarbwelt.blogspot.de/2013/12/pink-box-dezember-2013.html. Nun bin ich dazu gekommen dieses Shampoo auszuprobieren und möchte in diesem Post meine Eindrücke schildern.

Folgende Informationen zum Shampoo können der Homepage von Wella Professionals unter http://www.wella.com/professional/de-DE/product/care/brilliance-shampoo entnommen werden:

"Enthält den neuen Microlight Crystal Komplex, der speziell entwickelt wurde, um die Leuchtkraft der Wella Professionals Farben zu steigern. Seine Formel ist angereichert mit antioxidativen Wirkstoffen, die das Keratin für lang anhaltende und gesund aussehende Farben gezielt vor schädlichen freien Radikalen schützen, wodurch selbst feines Haar Glanz und Vitalität erhält und dickes Haar unwiderstehlich geschmeidig und spürbar weich wird. Erhältlich mit leichtem und hohem Pflegelevel. Verfügbar in 250, 500, 1000 ml
(1000ml nur in der Variante "feines bis normales Haar".)

Anwendung:
In feuchtem Haar anwenden und durch sanftes Massieren zum Schäumen bringen. Gründlich ausspülen.

Spezieller Inhaltsstoff:
Diamantenstaub"


Die Textur des Shampoos ist cremig. Durch Einmassieren ins nasse Haar schäumt es schön auf, weit mehr als auf meinem Handrücken. Der Duft des Shampoos ist genial, ich liebe ihn, allerdings kann ich den Duft schlecht beschreiben. Es riecht frisch, sodass man sich aufs Haarewaschen freut. Und glaubt mir, das mache ich nicht immer. Denn mir dauert es manchmal zu lange. Ich benutze ein Shampoo immer in zwei Waschdurchgängen, da ich meine Haare nicht jeden Tag wasche. Selbst nach dem Shampoonieren mit dem Wella Brilliance Shampoo fühlt sich mein Haar weicher an. Dennoch nutze ich hinterher noch eine Spülung. Das Shampoo ist sehr ergiebig. Ich habe bisher dreimal meine Haare mit jeweils zwei Waschgängen gewaschen - die 50 ml des Probierflakons sind immer noch nicht leer. Ich muss dazu sagen, meine Haar reichen bis unter die Schulterblätter. Nach dem Trocknen bekommen meine Haare einen gesunden Glanz, wobei dies an der Kombination des Shampoos mit einer Spülung liegen kann.
Mein Fazit: Schon allein wegen dem Duft würde ich mir dieses Shampoos nachkaufen. Durch die Schaumbildung macht das Haarewaschen wieder Spaß.

Liebster Blog Award - außer Konkurrenz


Eva von Der ganz normale Wahnsinn hat mich für den Liebster Blog Award vorgeschlagen. Sie hat zwar selbst schon festgestellt, dass ich dafür bereits nominiert wurde. Allerdings hat sie mich gebeten, ihre Fragen doch noch einmal zu beantworten. Liebe Eva, das mache ich doch gern. Ich finde es ja schön, wenn wir uns so näher kennen lernen können.

Eva hat folgende Fragen an mich weitergegeben:

1. Warum bloggst du?
Vor über einem Jahr bin ich auf Facebook darauf gestoßen, dass es Frauen gibt, die über meine persönliche Leidenschaft - Kosmetik - schreiben. Und ich fand das so interessant, wie ihre Sichtweisen waren. Allerdings stimmten diese Meinungen nicht immer mit der meinigen überein. Und ich wollte mich auch dazu äußern, wie ich das sehe. Außerdem ist mein Blog auch für mich wie eine Art Nachschlagewerk. So weiß ich, was ich alles schon ausprobiert habe.

2. Bist du ein Planer oder schreibst du einfach drauflos?
Ich bin definitiv ein Planer. Schon eine Woche vorher mache ich Bilder von meinen Produkten in der Anwendung. Natürlich ergeben sich während des Schreibens immer mal noch ein paar Gedanken, die ich in meine Berichte einfließen lasse.

3. Wieviel Zeit verwendest du fürs Bloggen?
Der Zeitaufwand ist unterschiedlich. Manchmal bekomme ich Bloggernewsletter mit viel Inhalt, dann brauche ich mehrere Stunden. Ansonsten habe ich mir irgendwann mal vorgenommen, nicht länger als eine Stunde am Tag zu bloggen. Aber das geht nicht immer. Natürlich gibt es auch Tage, an denen ich mal keine Zeit zum Schreiben finde - so wie gestern zum Beispiel.

4. Schreibst du lieber tagsüber oder spätabends?
Ganz ehrlich: Am liebsten schreibe ich direkt nach dem Aufstehen - so wie heute. Ich bin ein absoluter Morgenmensch. Dafür schlafe ich sehr zeitig abends ein. Meistens schaffe ich noch nicht einmal die erste Werbung des Abendfilms.

5. Wer/Was inspiriert dich?
Leider bin ich sehr anfällig für Werbung und Hochglanzmagazine. Zudem schleiche ich auf vielen Blogs herum, die verschiedene Nagellacktechniken präsentieren - also ohne, dass man groß malen können muss. Doch es gibt wirklich nicht ganz so viele Blogs darüber. Und dann gehe ich einfach mal in die Natur raus. Es ist so herrlich, wie diese sich selbst reguliert. Und ein Highlight ist dann, wenn ich mal ein Reh oder Häschen sehe. Da kann ich Kraft schöpfen.

6. Was ärgert dich hin und wieder mal im Bloggerland?
Direkt am Bloggerland ärgert mich eigentlich nichts. Was mich ärgert sind die "Gegner" von Bloggern. Da könnte ich manchmal platzen. Da kommen dann so Kommentare: Es gewinnen eh nur die Blogger. Oder: Blogger schreiben eh nur Gutes über Produkte, damit sie noch mehr bekommen. Ich muss für meinen Teil sagen, dass das nicht stimmt. Ich schreibe immer meine erhliche Meinung. Und wer sich meine Testberichte durchliest, kann hier und da Kritik entnehmen. Oder einfach nur Beleidigungen, wie man sie manchmal auf Facebook lesen kann. Auch ich bin schon mal angegriffen worden diesbezüglich. Am Anfang habe ich das sehr persönlich genommen, aber mittlerweile stecke ich das weg.

7.  Worüber wird es auf deinem Blog niemals einen Post geben?
Hmm, sage niemals nie, oder? Ich weiß es jetzt noch nicht. Ich denke, dass ich nie etwas menschenverachtendes schreiben werde, oder allgemein etwas was bösartig gegen Lebewesen ist.

8. Was macht dir an deinem Blog am meisten Freude?
Langsam kommt mein Blog ins Rollen. Das hat jetzt über ein Jahr gedauert. Ich freue mich immer, wenn ich Feedback bekomme. Das ist dann fast wie eine kleine Community. Und ich weiß dann immer schon, wer sich hinter welchen Kommentaren verbirgt.

9. Was ist dein Lieblings-Essen?
Ein Lieblingsessen habe ich gar nicht. Ich esse sehr vieles sehr gern. Ich kann aber verraten, dass ich Erbsen, Bohnen und Linsen gar nicht mag. Zudem Rosenkohl! Der Gedanke an den Geschmack verschafft mir Gänsehaut.

10. Beschreibe dich mit 10 Adjektiven? Wie bist du?
Jaja, mit so einer Frage habe ich fast gerechnet. Das ist nämlich immer schwierig. Also ich versuche es mal. Ich würde sagen ich bin ehrgeizig, neugierig, zielorientiert, leider geschwätzig, wissenshungrig, tierlieb, naturlieb, treu, nagellacksüchtig, legoverrückt.

Liebe Eva, Deine Fragen waren sehr schön. Es hat mir Spaß gemacht, diese zu beantworten. So können meine Leser - wenn sie wollen - mich noch aus einem anderen Blickwinkel kennenlernen. Ich wünsche allen ein schönes Wochenende. Seid lieb gegrüßt!

Dienstag, 27. Mai 2014

Produkttest NIVEA Deo Satin Sensation Spray


Mitte diesen Monats erhielt ich erfreulicherweise ein Produkttestpaket von Rossmann in Kooperation mit NIVEA. Darin enthalten waren ein Spray und ein Roll-On vom neuen NIVEA Deo Satin Sensation, ich berichtete unter http://magischefarbwelt.blogspot.de/2014/05/produkttestpaket-von-rossmann-und-nivea.html. Als erstes habe ich mich in der vergangenen Woche dem NIVEA Deo Satin Sensation Spray gewidmet.

Folgende Informationen zum Spray können der Homepage von NIVEA unter http://www.nivea.de/Produkte/deo/satin-sensation/satin-sensation-spray entnommen werden:

"Gepflegte Haut, ein satinweiches Hautgefühl und langanhaltender Duft: Das neue NIVEA Deo Satin Sensation.

Sanft legt sich das Deo mit natürlichem Kaolinpuder nach dem Sprühen auf die Haut, ohne Rückstände zu hinterlassen. Die Achselhaut fühlt sich sofort weich und gepflegt an. Mit einer ultra-leichten Formel und einer dezenten Duftnote bietet NIVEA Deo Satin Sensation ein langanhaltendes Gefühl von Frische und Wohlbefinden. Ob als Spray oder Roll-On: das NIVEA Deo Satin Sensation sorgt für 48 Stunden Schutz vor dem Schwitzen. 
  • 48 Stunden Antitranspirant-Schutz 
  • Hinterlässt keine Rückstände

Wirkungsweise

Sanft und absorbierend: Durch das Kaolinpuder wird das Auftragen des neuen NIVEA Deos zur  "Satin Sensation". Auf Grund seiner speziellen Struktur legt sich das Puder sanft auf die Haut. Es unterstützt ein satinweiches, gepflegtes Gefühl. Noch dazu hat Kaolin eine extrem absorbierende Eigenschaft. Dadurch zieht das NIVEA Deo Satin Sensation sehr schnell ein und macht angenehm trockene Achseln.

Fragen und Antworten zum Thema Aluminiumsalze:
www.NIVEA.de/Aluminiumsalze

Anwendung:
  • Vor Gebrauch schütteln 
  • Aus 15 cm Entfernung auf die Achsel sprühen 
  • Einwirken lassen 
  • Nicht auf gereizter Haut anwenden
Inhaltsstoffe:
Butane, Isobutane, Propane, Cyclomethicone, Aluminium Chlorhydrate, Isopropyl Palimitate, Kaolin, Persea Gratissima Oil, Octyldodecanol, Disteardimonium Hectorite, Dimethicone, Propylene Carbonate, Dimethiconol, Limonene, Linalool, Alpha-Isomethyl Ionone, Geraniol, Benzyl Alcohol, Coumarin, Parfum"


In der Vergangenheit habe ich des Öfteren mal erwähnt, dass ich Deospray nicht wirklich so mag, da ich sehr empfindliche Haut in den Achselhöhlen habe. In der letzten Zeit habe ich allerdings überwiegend Sprays verwendet und habe mich daran gewöhnt. Das NIVEA Deo Satin Sensation kommt in einem schönen, weißen Flakon daher. Der Verschluss ist zum Drehen, sodass im gechlossenen Zustand der Sprühkopf nicht betätigt werden kann. Drückt man den Sprühkopf entweicht ein feiner Deo-Nebel. Dieser riecht ganz fein pudrig, also nicht parfümiert. Das ist auch gut so. Denn einen Duft trage ich zusätzlich noch auf. Somit beißt sich nichts. Beim Auftragen ist das Spray nicht nass, es trocknet sofort, sodass sich keine feuchten Flecken am Oberteil abzeichnen. Letzte Woche durfte das Deospray dann den Härtetest mit mir durchführen - es herrschten schließlich hochsommerliche Temperaturen. Und ich muss sagen, es hat mich beeindruckt, dass ich nicht ein Anzeichen von Schweiß oder Geruch wahrnehmen konnte. Das nenne ich Zuverlässigkeit! Allerdings muss ich eine Kritik loswerden: Ich entnehme der Sprayflasche wirklich nicht viel, aber dennoch bekomme ich nach dem Aufsprühen ganz schlecht Luft. Ich muss dann auch ganz stark husten und ich habe dann einen seifigen Geschmack im Mund. Wenn mein Freund kurz nach dem Einsprühen ins Bad kommt, verschwindet er auch gleich wieder, da auch er kaum Luft bekommt. Ich muss noch einmal betonen, ich nehme nur einen kurzen Sprühstoß. Ich weiß nicht, ob das nur mir so geht, denn ansonsten bin ich mit der Wirkweise des Deos sehr zufrieden.
Mein Fazit: Das NIVEA Deo Satin Sensation Spray bietet einen wirklich sehr guten Schutz gegen Schweiß und Gerüche. Zudem ist es sehr gut hautverträglich. Allerdings stört es mich sehr, dass es sich auf meine Atemwege legt.

Ein Dankeschön geht natürlich noch einmal an das Rossmann- und an das NIVEA-Team, dass mir dieser Produkttest ermöglicht wird. Mein Urteil zum Roll-On folgt im Laufe der nächsten Woche.

Nachtrag: Den Testbericht zum NIVEA Deo Satin Sensation Roll-On gibt es hier zum Nachlesen: http://magischefarbwelt.blogspot.de/2014/06/produkttest-nivea-deo-satin-sensation.html

Dieses Produkt ist ein PR-Sample. 

Sonntag, 25. Mai 2014

Produkttest essence like a ticket to Rock eau de toilette


Mitte diesen Monats bekam ich erfreulicherweise ein Testpaket von essence zugeschickt. Darin enthalten war unter anderem das essence like a ticket to rock eau de toilette mit 50 ml, ich berichtete unter http://magischefarbwelt.blogspot.de/2014/05/produkttestpaket-von-essence.html.

Folgende Informationen zum festival set können der Homepage von essence unter http://www.essence.eu/de/produkte/duefte/e/product/fragrance-festival-set/ entnommen werden:

spotlight on und alle blicke richtung bühne: endlich den lieblingsstar live on stage erleben und einfach nur abrocken, spaß haben und die musik genießen. 

„like a ticket to rock“ ist floral-fruchtig, energiegeladen und mindestens so aufregend wie ein cooles rockfestival. ein mix aus sonnenfrüchten wie orange, mango und aprikose vereinen sich mit schwarzer johannisbeere sowie bergamotte zu einer fruchtigen kopfnote. lotusblume, pfingstrose sowie veilchen verleihen dem parfum in der herznote einen blumigen touch, während tonkabohne, benzoin, edle hölzer und moschus ihm in der basis wärme schenken. 

on top gibt es eine pocket brush mit integriertem mirror im exklusiv limitierten rock-design dazu – das unerlässliche accessoire für alle festival-beauties.

play it loud!

Hinweise:
for external use only. do not spray in the eyes.


Ich trage den Duft am Hals und auf jeden Fall im Haar auf. Denn im Haar hält sich ein Duft lang, da Haare sehr gut einen Geruch annehmen und lange Zeit beibehalten. Der Duft ist meines Erachtens sehr angenehm. Er ist sehr spritzig, ein richtiger Gute-Laune-Bringer. Beim Aufsprühen bemerkt man sofort die leckeren, exotischen Früchte. Nach einer Weile tragen verwandelt sich der Duft in etwas Blumiges. Ihr seht, es fällt mir relativ schwer, einen Duft zu beschreiben. Was ich auf jeden Fall mag, ist der Frischeduft. Manche Düfte verwandeln sich nach einiger Zeit in extrem süße Düfte, das mag ich nun gar nicht. Und das ist bei like a ticket to rock auch nicht der Fall. Für mich ist der Duft ein Sommerduft, der Leichtigkeit und Freude versprüht.


Das festival set besteht ja nun nicht nur aus dem eau de toilette, sondern als Goodie gibt es noch die handliche pocket brush.


Die Haarbürste liegt sehr gut in der Hand und passt praktischerweise in jeder kleine und große Hand- und Kosmetiktasche. Dadurch dass man die Borsten - oder wie nennt man sie? - eindrücken und die Bürste dann zuklappen kann, passt die pocket brush sogar in eine Hosentasche. Das ist sehr clever durchdacht. Und der Spiegel ist auch gleich mit an Bord, sodass man sein Aussehen immer ganz unauffällig checken kann und nichts mehr dem Zufall überlassen muss.
Mein Fazit: Der Duft like a ticket to rock ist ein absoluter Sommerduft in meinen Augen. Ich mag seine Spritzigkeit und die dadurch entstehende gute Laune. Die pocket brush ist ein praktisches Goodie, was einen dankenswerter Weise überall hin begleitet.

Ich bedanke mich noch einmal recht herzlich beim essence-Team, welches mir diesen wunderbaren Produkttest ermöglicht hat. Ich bin immer erstaunt, was für neue Nettigkeiten Ihr Euch einfallen lasst.


(Diese Produkte sind PR-Samples.)


Produkttest Schaebens Diamant Maske


Anfang Mai erhielt ich ein kleines, süßes Produktpäckchen von Schaebens mit den drei neuen Frühlingsmasken, ich berichtete unter http://magischefarbwelt.blogspot.de/2014/05/produkttestpackchen-von-schaebens.html.
Die Schaebens Vanille Maske habe ich bereits ausprobiert und über meine Eindrücke berichtet: http://magischefarbwelt.blogspot.de/2014/05/produkttest-schaebens-vanille-maske.html.

Im Päckchen gab es noch eine Karte mit Produktinformationen. Zur Schaebens Diamant Maske gibt es dort folgendes zu lesen:

"Shine bright like a diamond - wer möchte das nicht? Mit der reichhaltigen Diamant Maske kommen wir diesem Ziel ein kleines Stückchen näher. Ein wirkungsvoller Anti-Age Komplex glättet die Haut, spendet Feuchtigkeit und regeneriert. Echter Diamantstaub verstärkt die vitalisierende Wirkung. Diese Maske sorgt für einen strahlend schönen Teint."


Die Diamant Maske hat eine schöne, leichte Textur. Nach meiner Gesichtsreinigung mit Waschpeeling und Gesichtswasser trage ich die Maske auf mein Gesicht auf und massiere diese ganz leicht ein. Anschließend lasse ich die Maske ungefähr eine halbe Stunde einwirken. In der Zwischenzeit lege ich noch ein Hand-Spa ein mit Handpeeling und Handmaske und gehe dann zum Autogenen Training über. Dann fühle ich mich ein Stückchen wie neu geboren. Herrlich! Nach der Einwirkzeit ist die Diamant Maske fast komplett eingezogen.


Die Reste nehme ich mit einem feuchten Tuch wieder ab und lege anschließend ein Konzentrat, eine Augenpflege und eine Tagespflege auf. Die Diamant Maske wurde von meiner Haut gut aufgenommen, es entstanden keinerlei Irritationen. Manchmal kommt das bei mir vor, wenn ich eine Maske einwirken lasse. Die Diamant Maske hat einen sehr angenehmen, frischen Geruch. Meine Haut hat die Maske förmlich getrunken. Nach dem Abnehmen der Maske fühlte sich meine Haut etwas praller und versorgter an. Den Glättungseffekt konnte ich nicht feststellen, das liegt aber daran, dass ich nicht wirklich Fältchen im Gesicht aufweisen kann.
Mein Fazit: Die Maske ist sehr gut verträglich und duftet schön frisch. Die Haut ist anschließend mit Feuchtigkeit versorgt, was ich besonders um meine Nase bemerkte, wo meine Haut durch die Heuschnupfenzeit im Moment sehr trocken und leicht schuppig ist.

Ich bedanke mich noch einmal beim Schaebens-Team, welches mir den Produkttest ermöglicht. Der Bericht zur dritten Maske folgt nächste Woche.

Nachtrag: Meine Erfahrungen zur Schaebens Revital Maske habe ich hier zusammengefasst: http://magischefarbwelt.blogspot.de/2014/05/produkttest-schaebens-revital-maske.html.

Samstag, 24. Mai 2014

Nageldesign mit LEIGHTON DENNY BARELY THERE


Meine Nägel habe ich derzeit mit einem Nagellack von LEIGHTON DENNY in der Farbvariante BARELY THERE geschmückt. Als Unterlack habe ich den essie rock solid in einer dünnen Schicht aufgetragen. Diese Schicht habe ich ungefähr fünf Minuten trocknen lassen.

essie rock solid

Den Farblack habe ich in zwei dünnen Schichten auf meinen Unterlack aufgetragen. Jeder Schicht sollte man ungefähr fünf Minuten Trockenzeit gewähren.

LEIGHTON DENNY BARELY THERE

Und das ist das Ergebnis:


Als Überlack habe ich den nail enamel #301 von flormar in einer Schicht aufgetragen.

flormar nail enamel, #301

Den Überlack habe ich kurz antrocknen lassen und anschließend den MAVALA OIL SEAL DRYER vorsichtig aufgetragen.

MAVALA OIL SEAL DRYER

Und hier noch einmal das Gesamtergebnis:


Leider ist mein Ringfingernagel immer noch nicht auf eine ausreichende Länge gewachsen.

Der Farbton BARELY THERE von LEIGHTON DENNY ist ein hauchzartes Rosa, welches zu jeder Lebenssituation passt. Der Lack ist relativ dünnflüssig, lässt sich trotzdem einfach auftragen. Allerdings sieht man nach zwei Schichten noch den Nagellrand durchschimmern, das ist mir beim Auftragen unter meiner Schreibtischlampe gar nicht so aufgefallen, erst bei Tageslicht. Zur Haltbarkeit kann ich noch keine Aussage treffen, ich habe den Lack schließlich gestern erst aufgetragen. 
Noch ein Wort zum flormar-Überlack: Über Nacht hat sich ein Bettdeckenmuster auf den Nägeln abgezeichnet. Ich werde nun noch mal den Überlack auftragen, damit dieses verschwindet.

Mein Fazit: Ich finde die Farbe sehr schön. Mich stört es ein Wenig, dass die Naturnagelspitzen durchschimmern, was man allerdings nur im Tageslicht sieht.

Freitag, 23. Mai 2014

Produktbericht essence viva Brasil eyeshadow


Vor einiger Zeit habe ich mir einen Lidschatten aus der Limited Edition viva Brasil von essence zugelegt in der Farbvariante #03 KA-KA-KARNIVAL. Dies ist ein kräftiger Lila-Ton, der Lust auf Sommer macht. 

Folgende Informationen zum Lidschatten können der Homepage von essence unter http://www.essence.eu/de/trend-editions/viva-brasil/e/product/viva-brasil-eyeshadow-01-1/ entnommen werden:

"die hochpigmentierten, langanhaltenden lidschatten in lila, pink und grün sorgen für ein super augen-make-up. absoluter eyecatcher ist die unverwechselbare blütenprägung auf der textur. 

erhältlich in 01 everybody salsa, 02 i ♥ brasil und 03 ka-ka-karnival.

Inhaltsstoffe:
TALC, MICA, ETHYLHEXYL PALMITATE, CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE, MAGNESIUM STEARATE, BIS-DIGLYCERYL POLYACYLADIPATE-1, DIMETHICONE, CYCLOPENTASILOXANE, DIMETHICONOL, CAPRYLYL GLYCOL, HEXYLENE GLYCOL, PHENOXYETHANOL, CI 19140 (YELLOW 5), CI 42090 (BLUE 1), CI 77891 (TITANIUM DIOXIDE)."


Ich finde den gepressten Lidschatten mit der Blütenprägung einfach bezaubernd, ein echter Hingucker. Nach zweimal Auftragen ist der Lidschatten auch deckend. Die Farbbrillianz ist enorm. Bei solch kräftigen Lidschatten bin ich eher vorsichtig, gerade wenn sie in einen Rotton hinein gehen. Dann sehen meine Augen manchmal leicht müde aus. Hier ist das nicht der Fall gewesen.

Hier habe ich noch ein Tragebild des essence viva Brasil eyeshadow in der Farbvariante #03 KA-KA-KARNIVAL:


Mein Fazit: Ein schöner Farbton, der gut in den Sommer hinein passt, aber durch den leicht kühlen Lila-Ton ist der Lidschatten sogar etwas für die Winterzeit. Der Auftrag gelingt leicht und der Lidschatten krümelt nicht.

Und hier ist noch ein Tragebild mit dem gesamten Make-Up:

Produkttestpaket von L'ORÉAL PARiS


Gestern kam für mich ganz unerwartet ein kleines Päckchen an. Mein Mann fragte mich, ob ich etwas bestellt hätte. Ich verneinte. Als ich den Umschlag aufmachte, habe ich schon das Gesichtsöl von L'ORÉAL gesehen. Da brachte ich einen Jubelschrei heraus. Dafür, dass es sozusagen nur ein Trostpreis ist, ist das ein riesiges Geschenk von L'ORÉAL, über das ich mich sehr freue. Und so sieht das Produkt von Nahen aus:

L'ORÉAL PARiS AGE PERFECT LUXURIÖSES GESICHTS-ÖL

Ich freue mich sehr aufs Austesten. Denn so ein Produkt kenne ich bisher nicht. Ein herzliches Dankeschön geht von meiner Seite aus an das L'ORÉAL PARiS-Team, dass es mir diesen Produkttest emöglicht. Ich bin schon ganz gespannt.

Mittwoch, 21. Mai 2014

Nageldesign mit KIKO nail lacquer und p2 pearl crackling top coat


Meine Nägel habe ich derzeit mit dem KIKO nail lacquer in der Farbvariante #315 geschmückt. Als Unterlack habe ich den essie rock solid in einer dünnen Schicht aufgetragen. Diese Schicht habe ich ungefähr fünf Minuten trocknen lassen.

essie rock solid

Den Farblack habe ich in zwei dünnen Schichten auf meinen Unterlack aufgetragen. Jeder Schicht sollte man ungefähr fünf Minuten Trockenzeit gewähren.

KIKO nail lacquer, #315

Und das ist das Ergebnis:


Meinen Ringfinger habe ich mit dem p2 pearl crackling top coat  in der Variante #020 blue thunder verziert.

p2 pearl crackling top coat, #020 blue thunder

Als Überlack habe ich den GEL LOOK ULTRA GLOSSY EFFECT TOP COAT von KIKO in einer Schicht aufgetragen.

KIKO GEL LOOK ULTRA GLOSSY EFFECT TOP COAT

Den Überlack habe ich kurz antrocknen lassen und anschließend den MAVALA OIL SEAL DRYER vorsichtig aufgetragen.

MAVALA OIL SEAL DRYER

Und hier noch einmal das Gesamtergebnis:


Leider ist mir nun noch mehr vom Ringfingernagel eingerissen, sodass ich ihn ganz kurz feilen musste. Ich hoffe, dass es schnell wieder nachwächst.

Der KIKO nail lacquer lässt sich sehr gut auftragen. Der Pinsel ist so gestaltet, dass der Auftrag ohne Patzer gelingt. Ich musste nicht einmal korrigieren. Der Lack deckt erst nach zwei Schichten. Die Trocknungszeit ist normal, aber ich bin da auch immer übervorsichtig. Ich habe meine Nägel am Montag lackiert. Heute, am Mittwoch ist noch nicht abgeplatzt. Das freut mich sehr. Denn gerade bei einer solchen dunklen und kräftigen Farbe sieht man jede Ecke, die fehlt. Ich finde die Farbe sehr schön. Das mit dem Cracklen hat leider nicht so hingehauen. Ich weiß auch nicht, woran das lag, denn an meiner anderen Hand, die ich mit links lackiert habe, sieht es wunderbar aus.

Mein Fazit: Ich finde die Farbe sehr schön. Der Lack hält bis jetzt sehr gut. Das ist bei einem Unilack nicht immer so der Fall. Umso mehr freue ich mich darüber.

Produkttest Schaebens Vanille Maske


Anfang diesen Monats erhielt ich ein kleines Produkttestpäckchen von Schaebens mit drei neuen Masken für den Frühling. Ich berichtete unter http://magischefarbwelt.blogspot.de/2014/05/produkttestpackchen-von-schaebens.html. Als erste Maske habe ich die Schaebens Vanille Maske ausprobiert.

Dem Testpäckchen lag noch ein Kärtchen bei mit näheren Informationen zur Vanille Maske:

"Vanille macht glücklich! Seit unserer Kindheit ruft der Duft nach Vanille die angenehmsten Erinnerungen in uns wach - Zeit, diesen herrlichen Duft und seine pflegenden Eigenschaften in ein leckere Gesichtsmaske zu packen! Verwöhnt mit Mandelöl, Sheabutter und den Samen der kostbaren Bourbon-Vanille  für einen wohlduftenden Wellness-Moment voller Pflege!"


Einmal pro Woche lege ich morgens einen Verwöhnmoment mit einer Gesichtsmaske ein. Nach meiner Gesichtsreinigung mit Waschpeeling und Gesichtswasser trage ich die Gesichtsmaske auf und massiere diese leicht in meine Gesichtshaut ein. Dann lass ich die Maske einwirken. In der Zeit lege ich noch ein Handpeeling ein und trage eine Handmaske auf und ziehe Handschuhe drüber. Dann relaxe ich erst einmal und mache Autogenes Training. Das ist echt wunderbar zum runterkommen. Nach ungefähr einer halben Stunde Einwirkzeit war die Vanille Maske von Schaebens fast vollständig eingezogen.


Die Reste nehme ich mit einem feuchten Tuch wieder ab. Die schwarzen Punkte auf dem obigen Bild sind die Samen der Bourbon-Vanille. Die Maske duftet ganz leicht nach Vanille. Ich bin ja bei süßen Düften etwas empfindlich. Aber wenn es nur ein Hauch ist, dann finde ich es ganz angenehm. Während des Einwirkens der Maske gab es kein Prickeln und Jucken auf meiner Haut. Nach dem Abnehmen fühlt sich meine Haut weich und durchfeuchtet an. Gerade um meine Nase, wo die Haut zur Zeit etwas trocken ist, ist dies echt angenehm. Leider sind meine Poren von der Maske nicht verfeinert worden, aber es war ja auch eine Wellness-Maske und keine Reinigungsmaske.
Mein Fazit: Wer Feuchtigkeit und Wellness liebt, ist bei der Schaebens Vanille Maske gut aufgehoben. Der ganz dezente Vanille Duft holt einen für ein paar Minuten vom Alltag ab. Zudem wird die Haut gut mit Feuchtigkeit versorgt.


Ich möchte mich noch einmal ganz herzlich beim Schaebens-Team für den Produkttest  bedanken. Es bereitet mir sehr viel Freude.

Nachtrag: Den Bericht zur Schaebens Diamant Maske findet Ihr hier: http://magischefarbwelt.blogspot.de/2014/05/produkttest-schaebens-diamant-maske.html

Nachtrag: Meine Erfahrungen zur Schaebens Revital Maske habe ich hier zusammengefasst: http://magischefarbwelt.blogspot.de/2014/05/produkttest-schaebens-revital-maske.html

Dieses Produkt ist ein PR-Sample. 

Dienstag, 20. Mai 2014

Produkttest NIVEA CELLULAR ANTI-AGE Schutz Tagespflege LSF 30


Anfang Mai erhielt ich ein Testpaket von NIVEA. Darin enthalten war die NIVEA CELLULAR ANTI-AGE Schutz Tagespflege LSF 30, ich berichtete unter http://magischefarbwelt.blogspot.de/2014/05/produkttestpaket-von-nivea.html.
Meinen ersten Eindruck zur Tagespflege habe ich bereits unter http://magischefarbwelt.blogspot.de/2014/05/mein-erster-eindruck-von-der-neuen.html geschildert.
Die Anwendung der Tagespflege im täglichen Leben habe ich hier beschrieben: http://magischefarbwelt.blogspot.de/2014/05/die-neue-nivea-cellular-anti-age-schutz.html.
Etwas zum Hintergrundwissen der Creme mit Magnolia-Extrakt und Hyaluronsäure habe ich unter http://magischefarbwelt.blogspot.de/2014/05/hintergrundwissen-uber-die-leichte.html dargestellt.
In diesem Post möchte ich meine Eindrücke und Erfahrungen mit der NIVEA CELLULAR ANTI-AGE Schutz Tagespflege LSF 30 ausführlich darstellen.

Folgende Informationen zur Tagespflege können der Homepage von NIVEA unter http://www.nivea.de/Produkte/gesichtspflege/CELLular-anti-age/cellular-anti-age-schutz-tagespflege entnommen werden:


"Wünschen Sie sich ein jüngeres Aussehen und extra Schutz vor lichtbedingter Hautalterung? Die neue NIVEA CELLULAR ANTI-AGE Schutz Tagespflege mit LSF 30:
  • bietet erhöhten Zellschutz vor lichtbedingter Hautalterung. 
  • beugt der Entstehung von Pigmentflecken vor. 
  • verbessert die Hauterneuerung und sorgt für ein jugendlicheres Aussehen. 
  • mildert Falten nachweislich und strafft Ihre Haut. versorgt Ihre Haut intensiv mit Feuchtigkeit.
Die leichte Formel ist sanft zu Ihrer Haut und zieht schnell ein – für ein unwiderstehliches Hautgefühl.

Dieses Produkt ist auch mit LSF 15 erhältlich.

Wirkungsweise

Die Vitalität Ihrer Hautzellen trägt wesentlich zu einer jung aussehenden Gesichtshaut bei. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass junge Zellen eine höhere Vitalität besitzen und sich schneller regenerieren. Die neue  NIVEA CELLULAR ANTI-AGE Schutz Tagespflege enthält eine hautverträgliche Kombination aus zell-aktivierenden Inhaltsstoffen (Nachweise in vitro):
  • Kurzkettige Hyaluronsäuren verbessern die hauteigene Fähigkeit, Wasser zu binden. 
  • Magnolia-Extrakt erhöht die Widerstandsfähigkeit der Zellen gegen oxidativen Stress. 
  • Kreatin verbessert den Energiehaushalt der Zellen.
Anwendung:
So pflegen Sie Ihre Haut straff und strahlend schön: Verteilen Sie die Pflege sanft massierend auf Gesicht, Hals und Dekolleté und sparen Sie dabei die Augenpartie aus.

Inhaltsstoffe:
Aqua, Homosalate, Glycerin, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Ethylhexyl Salicylate, Octocrylene, Methylpropanediol, Cetearyl Alcohol, Alcohol Denat., Tapioca Starch, Ethylhexyl Stearate, Sodium Phenylbenzimidazole Sulfonate, Magnolia Officinalis Bark Extract, Creatine, 1-Methylhydantoin-2-Imide, Sodium Hyaluronate, Sodium Cetearyl Sulfate, Dimethicone, Xanthan Gum, Acrylates/ C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Ammonium Acryloyldimethyltaurate/VP Copolymer, Trisodium, EDTA, Ethylhexylglycerin, Phenoxyethanol, Limonene, Linalool, Citronellol, Benzyl Alcohol, Geraniol, Alpha-Isomethyl Ionone, Parfum"


Auch wenn ich noch nicht so ausgeprägte Falten mit meinen zarten 32 Jahren habe, beuge ich nun doch schon seit einiger Zeit mit Feuchtigkeits- und auch Anti-Ageing-Pflege vor. Bei meiner morgendlichen Tagespflegeroutine gehe ich dabei folgendermaßen vor: Ich reinige mein Gesicht derzeit mit einem Waschpeeling, massiere dieses in meine Haut ein und nehme dieses mit reichlich Wasser wieder ab. Danach reinige ich noch einmal mit einem Gesichtswasser, um eventuelle Kalkrückstände von meiner Haut zu entfernen. Anschließend trage ich ein Konzentrat auf und massiere dieses in meine Haut ein. Dann klopfe ich meine Augencreme rund ums Auge ein. Der Abschluss bildet dann die Tagespflege. Die NIVEA CELLULAR ANTI-AGE Schutz Tagespflege mit Lichtschutzfaktor 30 ist eine sehr fluffige, sahnige Creme. Sie lässt sich sehr leicht auftragen und zieht auch schnell ein. Auf der Haut hinterlässt sie ein angenehm aufgepolstertes und weiches Gefühl. Irgendwie verschafft die Tagespflege auch ein Wach-Gefühl auf meiner Haut, etwas Frisches ist in ihr enthalten. Sie duftet ganz leicht nach dem Original-NIVEA-Duft. Die Pflege ist auch eine ideale Make-Up-Grundlage, da sie eben schnell einzieht. Man kann sich eigentlich sofort schminken. Ich muss meine Haut allerdings vor dem Schminken etwas abtupfen, da die Creme einen leichten Glanz auf meiner Haut hinterlässt. Ich vertrage die Creme hervorragend und freue mich jeden Morgen, diese Creme - alleine schon wegen der Textur und des Duftes - aufzutragen. Über die Wirkung des Lichtschutzfaktors kann ich im Moment noch keine Aussage treffen, denn meine Haut ist der Sonne noch nicht so viel ausgesetzt gewesen. Allerdings finde ich die Kombination einer Tagespflege mit einem hohen Lichtschutzfaktor genial. Denn ich muss ehrlich gestehen: Reine Sonnenschutzprodukte finden bei mir kaum Anwendung.
Mein Fazit: Diese leichte Creme ist echt der Wahnsinn. Sie zieht schnell ein und ich vertrage sie sehr gut. Der Duft belebt. Das ist ein rundum gelungenes Konzept.
An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal recht herzlich beim NIVEA-Team bedanken, dass mir dieser Produkttest ermöglicht wurde. Es hat mir sehr viel Freude bereitet.

Dieses Produkt ist ein PR-Sample. 

NIVEA CELLULAR ANT-AGE Schutz Tagespflege LSF 30: Informationen zu Sonne und Haut


Wie ich bereits schon erwähnte, erhielt ich Anfang diesen Monats ein Testpaket mit der NIVEA CELLULAR ANTI-AGE Schutz Tagespflege LSF 30, ich berichtete unter http://magischefarbwelt.blogspot.de/2014/05/produkttestpaket-von-nivea.html
Über meinen ersten Eindruck von der neuen NIVEA CELLULAR ANTI-AGE Schutz Tagespflege LSF 30 habe ich hier berichtet: http://magischefarbwelt.blogspot.de/2014/05/mein-erster-eindruck-von-der-neuen.html.
Auf die Anwendung der NIVEA CELLULAR ANTI-AGE Schutz Tagespflege im täglichen Leben bin ich hier eingegangen: http://magischefarbwelt.blogspot.de/2014/05/die-neue-nivea-cellular-anti-age-schutz.html.
Etwas Hintergrundwissen über die leichte Creme-Textur der NIVEA CELLULAR ANTI-AGE Schutz Tagespflege LSF 30 mit Magnolia-Extrakt und Hyaluronsäurehabe habe ich hier dargestellt: http://magischefarbwelt.blogspot.de/2014/05/hintergrundwissen-uber-die-leichte.html.

In diesem Post möchte ich ein paar Informationen zu Sonne und Haut weitergeben, die ich dem Informationsmaterial entnehmen konnte, welches dem NIVEA-Testpaket beilag.

"UV-Strahlen im Alltag
Am Strand ist es selbstverständlich, dass wir uns mit Sonnencreme einschmieren - aber was ist im Alltag? In vielen Situationen ist es gut, einen zuverlässigen UV-Schutz bereits mit der Tagespflege aufgetragen zu haben.

Nach der Arbeit müssen noch schnell Erledigungen in der Stadt gemacht werden. Auch wenn der Himmel bewölkt ist, ist Ihre Gesichtshaut der UV-Strahlung ausgesetzt.

Im Büro ist die beste Position des Schreibtisches seitlich zum Fenster. Dann ist der Lichteinfall optimal und der Blick kann zu Entspannung in der Ferne schweifen. Durch das Fenster kommen aber auch UV-Strahlen in den Raum und auf Ihre Haut.

Eine neue Stadt entdecken macht großen Spaß - ob Paris, London oder New York. Zwischen all den Häusern, Menschen und Sehenswürdigkeiten ist auch ein Schutz vor UV-Strahlen wichtig - schließlich halten Sie sich den ganzen Tag über draußen auf.

Endlich Urlaub! Gepäck, Kind und Kegel sind im Auto verstaut und die Reise kann losgehen. Auch durch die Autoscheiben kommen UV-Strahlen ins Wageninnere. Während einer mehrstündigen Fahrt ist neben guter Laune daher auch ein Schutz für das Gesicht empfehlenswert. Denn obwohl sie nicht bräunen, regen die Strahlen die vorzeitige Hautalterung an.

Fakten über unsere Haut
Die Haut bedeckt unseren ganzen Körper und reagiert daher ganz genau auf unsere Lebensweise. Wussten Sie schon...

...dass die Haut das größte Organ des Menschen ist? Bei einem Erwachsenen ist sie zwischen 1,5 und 2 Quadratmetern groß und wiegt bis zu 10 Kilogramm.

...dass unsere Haut zu 25% aus Wasser besteht? Daher müssen wir sie mit einer entsprechenden Pflege und ausgewogener Ernährung mit Feuchtigkeit versorgen.

...dass sich etwa 100 Billionen Zellen in Ihrem Körper befinden? Sie alle sorgen für Ihr Erscheinungsbild und altern gemeinsam mit Ihnen. Mit der richtigen Pflege und Ernährung können Sie auf Ihre Zellen achten und sie frisch halten."


Nachtrag: Der ausführliche Testbericht zur NIVEA Tagespflege kann unter http://magischefarbwelt.blogspot.de/2014/05/produkttest-nivea-cellular-anti-age.html abgerufen werden.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Anzeige

M.Asam entdecken

Anzeige

GLOSSYBOX

Anzeige

Botox? Brauch ich nicht!

Kommentare

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht veröffentlicht.

* Affiliatelink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann.